Mittwoch, 31. Januar 2018

Freebie Polizei

Und dann habe ich mir gedacht das es höchste Zeit wird nochmal ein Freebie zu machen
Und da ich mich in letzter Zeit ja auch immer mehr zusätzlich mit 
Plotterdateien beschäftigt habe, ist es ein Plotterfreebie geworden.
Sozusagen ein Plotter- Schnupper- Freebie für euch.


Meine Mittlere will Polizistin werden zu Karneval. Für uns als reine Mädchenfamilie ein ganz neuer Wurnsch. Nun muss also ein Kostüm her, die die es im Laden gab waren nur so naja... also selber.

So sind die Abzeichen entstanden, erst dachte ich ja an einen Bär, aber Lotta meint ne, das ist zu sehr für Kleine! Sie möchte genau an die Stelle lieber ein Mädchen. 
Und als ich dann das Mädchen hatte war es zum Jungen auch nicht mehr weit, er musste ja nur zum Frisör. (ich mag meinen Bär aber immer noch am liebsten, aber psst!)

Als erstes durfte nun ihre Puppe herhalten, zum testen, und das Kunststoffteil von der Kappe war auch schon weg. Für die Kappe habe ich es übrigens auf schwarzen Filz gebügelt und dann mit der Heißklebepistole angeklebt. So war das erste auch befestigt und die Spuren gingen eh nicht mehr ab.



Naja die Datei war so also vorhanden. So geht es mir ja bei den meisten Dateien, sie entstehen aus unserem Familienalltag heraus.

Und da ich, wie gesagt, grade auch mehr Plotterdateien mache, und es schon kurz vor Karneval ist, dachte ich.. super! Das wäre doch ein perfektes Freebie :)


HIER könnt ihr euch die Datei einfach einsammeln.
Sie ist in den Formaten SVG und DXF und es ist auch eine kleine Anleitung dabei

Ich wünsche euch viel Freude daran

und

HELAU UND ALAF!!

Ich schau nun das ich den Rest des Kostümes noch zusammen bekomme ;)

Wintermädchen

Heute mag ich euch gleich von mehreren neuen Dateien erzählen.
Erstmal sind die Tage die Dateien vom Wintermädchen online gegangen.
Es gibt sie für die Stickmaschine und auch für den Plotter:



Man kann sie wunderbar in dezenten Farben darstellen aber auch schön knallig!





gestickt ist es wieder eine Datei die man auch zusammensetzen kann. So wird das Wintermädchen größer wie die Rahmengröße die dir zur Verfügung steht.
Wieder dabei, Anleitung und Schablonen damit das Positionieren einfacher ist.


Und hier Bilder von dem Plottermustern







Ihr findet die Dateien wieder in den Shops: Dawanda, Makerist und Alles für Selbermacher

Einen herzlichen Dank an all meine Testerinnen:
Nähkram by Platsch, Kelufi, Fadenmutti, Nadia

Dienstag, 12. Dezember 2017

Meine Farbenmix Adventskalendertasche 2017

Weil ich sie soooo schön finde darf sie auch in den Blog ^_^

Hier kann man viel hübscher Bildchen sehen....




Die Blumen und der Hase sind von Lilalotta, das Blatt gibt es bei mir im Shop



Für mich als zerstreute Mami immer wichtig! Ein extra Münztäschchen für den Einkaufswagen.


Oben, nochmal das Mandalablatt, gestickt auf Filu
Unten.. auch der Schlüssel wird angeschnallt. 
Vorn unter der Klappe sind bei mir zwei extra Reißverschlussfäche. 


Sonntag, 10. Dezember 2017

Einladung zur Kissenschlacht

Ohje, ich sehe grade, hier fehlen ein paar neue Dateien?
Aber als erstes möchte ich euch heute zum 2. Advent meine neueste vorstellen, sie ist eben fertig geworden.
Sie heißt "Kissenschlacht" und mit ihr müssen die kleinen Playmobilmännlein nicht mehr frieren! (Ich bin sicher es geht auch für ähnlich große Männchen)



Es sind Kissen drin und Decken und Schlafsäcke... alles wenn ihr wollt bestickt mit klitzekleinen Kreuzstichmotiven. 
Natürlich mit einem Einhorn! Aber auch mit Teddy, einer Rakete, Blumen, Rosen, Herzen usw.

Es sind so sage und schreibe 90 Dateien je Format geworden.

Ihr bekommt sie bei Dawanda und Makerist und Alles für Selbermacher

Aber nun.... schaut erstmal selbst wie niedlich das geworden ist:

wie das so ist im Kindergarten.... die Mamis quatschen ewig...





mit doppelter Decke für Mami und Papi













Sonntag, 24. September 2017

Frühstück ist fertig

Meine Mädchen sind ganz begeistert und mir macht es auch grade viel Spaß. 
Daher mag ich euch unsere Bento Boxen etwas genauer vorstellen.
Einige haben sicher schon die Bento Frückstücksdosen meiner Gören auf Facebook oder Instagram gesehen.

Bei mir früher war es noch viel einfacher. Zu Grundschulzeiten musste ich gar nicht unbedingt etwas mitnehmen. Wir haben vorher ausgiebig gefrühstückt. Ich wohnte auch gleich neben der Schule, also war ich schwupps da, und wir waren auch nicht so lange dort wie es heute der Fall war. Meine Mama war zuhause wenn die Schule zuende war, also mussten wir auch nicht in den Hort.

Später bin ich auf eine Ganztagsschule gegangen, da hab es etwas abgepacktes mit wenn wir wollten. Das Kantinenessen war nicht nach unserem Geschmack aber es gab eine Salatbar, oder wir gingen ins Schüler Cafe dort gab es belegte Baguettes.
Es wurde komplett von den Schülern geleitet, einige Zeit habe ich sogar dort auch mitgearbeitet. Wir bedienten, belegten, kassierten, oder waren nur Gast: saßen an kleinen runden Tischen, schwatzen, machten noch schnell eine Hausaufgabe zu ende.


Bento, was ist das?

Eigentlich stammt es meist aus Japan, es umschreibt das Essen in kleinen Fächern voneinander getrennt zu einer Mahlzeit gereicht wird. Das kann auf einer art Teller passieren aber eben auch für unterwegs. In Asien sind häufig Kantinen nicht so vertreten. Man nimmt sein Essen mit oder die Frauen bereiten es vor und schicken es per Lieferservice ihrem Mann in die Arbeit.
Dort gibt es natürlich sehr oft Reisgerichte in die Dose. 

In Europa, Amerika, Australien wird dieser Gedanke nun immer öfter aufgegriffen. Wir packen nur einfach das was uns am besten schmeckt in Dosen mit Unterteilungen. Egal ob für Kinder oder Erwachsene, morgens das Schulbrot oder auch mal etwas zum Mittagessen.
Entsprechende Vorschläge, Rezepte und vieles mehr könnt ihr unter dem Begriff "Bento" finden. Ich suche gern bei Pinterest und bin in Facebook Gruppen wie der Frühstücksbox. Tolle Videos findet ihr zum Beispiel von Mamiblock bei Youtube.



Warum machst du das?

Dazu ist es so das meine Kleinen seit den Sommerferien nun auf eine andere Schule gehen. Bis sie wieder Zuhause sind ist es kurz nach 13 oder 14 Uhr. Und sie sind keine guten Esser vor der Schule. Dort in der Schule haben sie aber zwei mal 20 Minuten Frühstückspause und vor dem Unterricht schauen sie auch noch oft in die Dose.
Die Große ist nun auf der weiterführenden Schule dieses Jahr das erste mal auch einen Tag über Mittag.

Daher war klar: Sie brauchen mehr Essen!

Dann bin ich auf die Dosen gestoßen die mir sehr gefallen haben. Und mit ihnen eben die Möglichkeiten. Beim stöbern habe ich immer neue tolle Rezepte und Ideen gefunden und dachte: Das will ich für uns auch mal machen!!

Bisher mussten sie sich selbst ein Brot machen, ich hab für das Obst gesorgt.
Das hatte den Grund das sie nicht gut mit dem Messer umgehen konnten, und so mussten sie einfach üben. Leider hat Lotta es teils versucht zu übertreiben und wollte ein halbes Brot für sich allein belegen. Nun kann ich besser kontrollieren das sie nicht zu viel essen. Leider muss ich bei meinen darauf achten. Andere Mamas machen es damit ihre Kinder überhaupt mal was essen.

Dann muss ich zugeben: sie sind etwas schluderig mit den kleinen Dosen gewesen. Eine fand den Weg zurück und wenn sie mehrere dabei hatten fehlte gern der Rest... den hab ich dann Tage später bekommen oder irgendwo gefunden. Daher wollte ich auch nicht mehr mehrere Dosen raus geben, schon mal gar nicht mehr wie schon zuvor. Jetzt hat jede nur noch eine Dose. Ist sie nicht da, gibt es eben keine neue hübsche Bento Füllung.

Und natürlich ist es echt hübsch und für kreativen Kram bin ich ja eh immer zu haben.




Was sind das für Dosen?

Wir haben Yumboxen. Der Vorteil bei ihnen ist das jedes Fach untereinander recht dicht ist, nur Flüssigkeiten schaffen es manchmal hinüber. Ich kann also in ein Fach süßen Milchreis geben und daneben eine saure Gurke. 
Es gibt auch ein paar andere Dosen die wirklich dicht sind, aber die Auswahl hält sich in Grenzen. Die Bentgo Box die in den Mamiblockvideos zu sehen ist soll auch toll sein, mir gefallen die Yumboxen aber schon allein optisch besser. Ich mag mich aber nicht festlegen ob sie insgesamt besser sind, ich hatte noch nie eine Bentgo Box oder eine der anderen auf dem Markt in der Hand.

Die Dosen sind recht schwer, unsere Yumbox Panino wiegt 484g und die grössere Tapas von Lenke wiegt sogar 625g. Die Panino´s (und Classic) sind mit den Maßen von ca. 21,5 cm x 16 cm, 4,5 cm hoch in etwa Din A5 groß und passen in die meisten Schulranzen. 
Für unsere Ergobag Pack´s haben wir ein Reflektorset mit Seitentaschen geholt für die Trinkflaschen. Die Tapas Box geht erst in den Ergobag Satch ist von der Größe aber auch groß genug für Erwachsene.

Mit ihren um die 30€ sind sie auch nicht ganz preisgünstig, bisher haben sie uns aber überzeugt.
Das Tablett kommt bei mir ab und an in die Spülmaschine, bei der Hülle bevorzuge ich die Handwäsche, sie ist aber auch Spülmaschinenfest. Und man kann sie herrlich mit dem Plotter verzieren.




Wie lange soll ich mich denn dafür in die Küche stellen?!

Ich muss zugeben das habe ich mich zuerst auch gefragt. Ich habe einfach in den Ferien schon was am Frühstück geübt. Einiges kann man gut vorbereiten, viele machen auch die ganze Dose schon abends fertig, das liegt mir nicht so. Ich nehm mir morgens vor der Schule 20 Minuten Zeit für die Dosen, die Mädchen sammeln sich schon mal aus Neugierde bei mir in der Küche und mit was Glück kann ich sie in der Zeit überreden auch mal was vorab zu essen. Reste vom Ausstecken gehen auch schwupps auf den Frühstückstisch und von da - so schnell kuckst du nicht - ab in die Schnuten.

Was ihr nun so in die Box steckt ist natürlich eurem Geschmack und den Vorgaben des Kindergartens, der Schule ganz frei überlassen. Oft darf ja nichts Süßes rein, bei uns ist Nutella vor allem nicht gern gesehen, aber es gibt so viele Rezepte, ich denk fast jeder wird da fündig.




Und was sind das da für Dinger die da drin stecken? Wie bekommst du das in die Form?!

Ich verziere das Ganze zusätzlich auch noch super gern mit Bentopicks. Die sind auf der einen Seite mega niedlich, und ersetzen auf der Anderen oft die Gabel, oder sie halten die kleinen Röllchen zusammen. Das ist natürlich auch alles keine Pflicht, es geht auch mit Schaschlik oder Cocktail Stäbchen oder ganz ohne.



Brot, Rohkost, Käse, Wurst... alles lässt sich auch super ausstechen. Für Sandwiches gibt es spezielle Cutter die ziemlich genau die Größe von Toastscheiben haben damit es nicht zu viel Verschnitt gibt.



 Oft reicht es aber auch, grade am Anfang, in die Dose mit den Weihnachtsplätzchen Ausstechern zu schauen. Die gehen genau so, bei Rohkost sogar besonders gut. Und ein Herzchen und ein Sternchen sind meist dabei.



Um Reste zu vermeiden kann man auch einfach Plätze Tauschen. Aus einem hellen und einem dunklem Brot, einer Möhre und einer Gurkenscheibe wird ein Stern ausgestochen, und nun kommt der Gurkenstern in die Möhrenscheibe, sowie umgekehrt.

Und was sind das für Röllchen? Ihr könnt entweder Wraps nehmen und füllen oder rollt mit dem Rollholz etwas Brot platt und füllt dieses danach.



Zum Ausstechen von kleinen Kreisen eignet sich die Öffnung einer Spritztülle...

Und wenn es ein paar Kekse, Nüsse, Salzgebäck dazu gibt hab ich eine tolle Schatzkiste, dort kommen alle angefangenen Packungen gut verpackt wieder hinein, einsatzbereit für die nächste Dose.




Und wo kauft man sowas?

Es ist ja so das Fernost es und vorgemacht hat, und da ist es nicht verwunderlich das man dort auch eine klasse Auswahl an Zubehör finden kann.
Ich bestelle die kleinen Dinge gern über Wish, Amazon oder eBay gleich dort und lasse es mir aus dem Ausland schicken. Die Versandzeit beträgt dadurch natürlich 7 Tage aufwärts.
Wer es schneller zuhause haben mag kann es bei immer mehr Bentoshops in Deutschland bestellen.
Sie haben natürlich bei den großen Mengen die sie im Lager haben Einfuhrzölle bezahlen müssen. Dazu das Lager, der Shop, die Arbeit. Dort sind die Teilchen meist, zurecht, doppelt bis dreimal so teuer.
Allgemein ist das Zubehör eher günstig.
Leider gibt es so niedliche Sachen das man immer wieder was neues findet...




Und zum Abschluss gibt es noch Bilder von den Boxen der letzten Wochen für euch.
Ich lade sie zur Zeit wöchentlich bei Facebook hoch und bei Instagram sogar jeden Schulmorgen.









Links: Dosen und Zubehör bei DivataKivanta,  Amazon, eBay, Wish, Sweetsandsweets
Ideen von Pinterest, Mamiblock und bei Facebook zum Beispiel aus der Frühstücksbox (Gruppe)
Begriffe zum suchen: Bento (Immer gut wenn man es davor setzt), Picks (Spieße) Sause (Fläschchen, Döschen) Cutter (Ausstechförmchen) Mold (Formen zum füllen, Eierformer, Eiswürfel oder Pralinenformen, Ausstecher mit Prägeteil)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...